Suche
  • Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit
  • 24/7/365
Suche Menü

Neuerung im Fuhrpark – Ein kleiner Aprilscherz – April Aprill

Einen neuen Kommandowagen (KdoW) konnte die Stadt Geisingen bei der Abteilung Geisingen in Dienst stellen. „Das Fahrzeug schließt eine Lücke im Bestehenden Fahrzeugkonzept“, berichtet der Abteilungskommandant Karl Cech. Markanteste erkennungsmerkmal des neuen Fahrzeugs ist die niedrige und gute Straßenlage.

Die Realisation und kurzfristige Umsetzung konnte nur durch die großzügige Bereitstellung des Fahrgestelles durch eine Ortsansässiges Unternehmer erfolgen, welches im KFZ-Verleih tätig ist.

Der Einsatzwert des KdoW als unerlässliches Fahrzeug ist aus erfahrungen anderer Feuerwehren erwiesen, wie der stelv. Abteilungskommandant Ginter aufzählt: Als Erkundungsfahrzeug, besonders bei Unwetter-Flächenlagen, als Bereitschaftsfahrzeug für einen fest eingeteilten Führungsdienst bei besonderen Lagen wie Silvester oder dem Verkehrsdiens, aber auch für allgemeine Transportaufgaben, nicht zuletzt im Rahmen der Jugendarbeit zeigen sich die Vorteile des Fahrzeuges.

Froh über die erfolgte Indienststellung ist der Stelv. Abteilungkommandant Ginter: „Der KdoW ist ein dringend benötigtes Fahrzeug – bei besonderen Lagen wie auch im täglichen Dienstbetrieb.“ Neben vielen weiteren Aufgaben hat das neue Fahrzeug auch bereits die ersten Einsätze erfolgreich absolviert, darunter eine auch eine Einsatzfahrt auf der Autobahn bei der sich die Vorteile des Fahrgestells und der Motorisigung zeigten.

„Es hätte uns nach der Sperrung der Donaubrücke einen erheblichen Zeitaufwand gekostet, Material und Personal bei zeitkritischen Einsätzen zu transportieren. Dem nun entgegengewirkt werden kann“, verfolständigte Cech die Überlegungen seinses Stellvertreters und nennt dazu beispielhaft die Einsätze auf der starkbefahrenen Bundesstraße in Fahrtrichtung Donaueschingen.

Häufiger kam es in letzter Zeit auch zu Einsätzen im Straßenbereich, bei denen die Rettungsgasse nicht gebildet wurde. Auch hier haben die ersten Fahrten einen positiven Effekt gezeigt.

„Mit dem KdoW bekommen wir einen weiteren Ausrüstungsbaustein zur Erfüllung unserer umfangreichen Aufgaben für die Sicherheit der Stadt Geisingen, ihrer Bewohner, ihrer Betriebe, Gäste und Durchreisenden“, betont Kommandant Cech. Besonders für die Herausforderungen im Einsatzbereich der Autobahn sei man nun bestens gerüstet.

Den feuerwehrtechnischen Aus- und Umbau des Basisfahrzeugs mit optischer und akustischer Sondersignalanlage sowie Funk setzte die Kammeraden der Feuewehr Geisingen in meheren Arbeitseinsäten und mit zahlreichen Helfern kostengünstig um.

Detaillierte Informationen zum neuen KdoW sind Fahrzeugsteckbrief im Bereich Technik verfügbar. Das Fahrzeug wird auch im Rahmen des Gesundheitstags des Arbeitskreises Hauptsrtraße zu sehen sein.

KdoW der Freiwilligen Feuerwehr Geisingen
Kommandant Karl Cech und sein Frührungsassistent
error: Schrieb doch einfach ne Mail