Suche
  • Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit
  • 24/7/365
Suche Menü

Die zwei Neuen sind die Alten

Bericht zur Gesammtgeneralversaumlung der Freiwilligen Feuerwehr Geisingen.

Der bisherige Interimskommandant Karl Cech wurde bei der Generalversammlung der Gesamtwehr der Raumschafft Geisingen mit großer Mehrheit zum Gesamtkommandanten gewählt.

Gesamtkommandant Karl Cech

Sein bisheriger Stellvertreter Norbert Amma wurde ebenfalls mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt.

Stellv. Gesamtkommandant Norbert Amma

In den Berichten der Abteilungskommandanten spiegelten sich die Einsatzzahlen sowie die Arten der Einsätze wieder die in den letzten fünf Jahren von den ehrenamtlich Tätigen erbracht wurden. Die Einsatzbilanz zeigte deutlich den Weg weg vom klassischen Brandeinsatz  zur technischen Hilfeleistung, wobei hier eine klare Zunahme im Bereich der Umwelt wie zum Beispiel Hochwasser nach Starkregen usw. zu erkennen sind.

Personell sind die fünf Abteilungen der Gesamtwehr gut aufgestellt trotzdem sind neue Mitglieder willkommen. Großen Wert wird in allen Abteilungen auf die Aus- und Weiterbildungen (auch für Spezialaufgaben) gelegt. Hier stellen vor allen Dingen die neuen Führerscheinklassen die Wehr vor große Herausforderungen, es gibt kaum noch Feuerwehrangehörige die über den Alten Führerschein der Klasse drei verfügen und somit die neuen Fahrzeuge der Abteilungen noch fahren dürfen.

In seinen Grußworten zollte Bürgermeister Martin Numberger der Feuerwehr großen Respekt für Ihren ehrenamtlichen Dienst am Nächsten der sich doch sehr vom Ehrenamtlichen Dienst, sei es bei Sportverein oder bei der Musik unterscheidet. Die Einsätze fragen nicht nach der Uhrzeit bzw. ob der Feuerwehrangehörige gerade an einem Familienfest teilnimmt, wenn der Funkmeldeempfänger zum Einsatz ruft. Es bleibt vieles liegen und meistens bleiben auch die Familienangehörigen in Angst und Sorge zurück.

In seinen Dankesworten ging der Postenführer der Polizei Immendingen auf die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr ein, sei es bei Verkehrsunfällen oder anlässlich von Verkehrsdiensten bei Veranstaltungen der örtlichen Vereine.

Unser Notfallseelsorger Wolfgang Becker überbrachte auch im Namen des DRK- Ortsvereins Geisingen Gruß und Dankesworte für die gute Zusammenarbeit.

Kreisbrandmeister Andreas Narr begründete die Notwendigkeit der Anschaffung einer Drehleiter für die Feuerwehr Geisingen damit, dass in vielen Gebäuden die schnelle Menschenrettung aus den oberen Stockwerken mittels der vorhandenen Steckleitern nicht zu bewerkstelligen ist. Er begrüßte, dass der Geisinger Stadtrat Geld für die Teilnahme an der Sammelbestellung des Schwarzwald- Baar- Kreises bereitgestellt hat.

Seitens der Technischen Ausstattung ist die Feuerwehr Geisingen auf einem guten Stand, wenn nun noch der Umbau des Gerätehauses in Leipferdingen im nächsten Frühjahr angefangen wird, ist die Feuerwehr auch auf diesem Gebiet auf einem guten Weg.

error: Schrieb doch einfach ne Mail