Suche
Suche Menü

Rauchmeldertag – Freitag der 13.

«Freitag der 13. könnte Ihr Glückstag sein – wenn Sie im Schlaf durch einen installierten Rauchmelder vor Brandrauch gewarnt werden!»

Vor allem nachts sind Rauchmelder Lebensretter, denn Menschen bemerken die Brandentstehung im Schlaf nicht.

Man hat im Brandfall dann durch den Rauchmelder noch etwa 120 Sekunden Zeit, sich und seine Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr über 112 zu rufen. 

Im Jahr 2023 ist der «offizielle» Rauchmeldertag am Freitag, den 13. Oktober.

Wir möchten aber auch den heutigen Freitag, 13. Januar 2023 nutzen, um auf die Gefahren von Brandrauch und die hohen Schutzmöglichkeiten durch Rauchmelder aufmerksam zu machen.

Wichtige Hinweise zum Verhalten im Brandfall sind zu finden unter:

https://www.rauchmelder-lebensretter.de/verhalten-im-brandfall/

Bildquelle: www.rauchmelder-lebensretter.de

Die Feuerwehr Geisingen trauert…

… um ihren ehemaligen Kameraden und Feuerwehrkommandant Karl «Charly» Cech.

Er verstarb nach längerer, schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren. Charly trat 1981 in die Feuerwehr Geisingen ein und übernahm das Amt des stellvertretenden Abteilungskommandanten im Jahre 1989.

2018 übernahm er die vakanten Ämter des Abteilungskommandanten und des Gesamtkommandanten, bis er diese nach Vollendung des 65. Lebensjahres im Jahr 2021 abgab.

Karl hat in mehr als 40 Jahren auch überregional viel Zeit und Engagement für die Feuerwehr aufgebracht, er war Ausbilder für Truppmann und Truppführer und hat so viele junge Feuerwehrfrauen und –männer für ihren Einsatzdienst unterrichtet und vorbereitet.

Federführend war er zudem bei der Beschaffung der ersten Drehleiter für die Geisinger Wehr, im Jahr 2021, tätig. 

Die Trauerfeier fand am Freitag, 30. Dezember, auf dem Friedhof in Geisingen statt.

Wir werden Charly nie vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unsere Anteilnahme gilt insbesondere seiner Frau und seiner Familie.

Neue Einsatzjacken

Präsentation der neuen Einsatzjacken vor dem HLF 20

Pünktlich zur Adventszeit wurden neue Schutzjacken für die Feuerwehr Geisingen ausgeliefert.

Eine Ersatzbeschaffung war dringend notwendig, da die bislang verwendeten Jacken zum Großteil über 20 Jahre alt waren und/oder den aktuellen Anforderungen in Bezug auf Sicherheit und thermischer Schutzwirkung nicht mehr gerecht waren.

Neben mehreren Vorstellungen und dem Vergleich von möglichen Lieferanten wurden auch diverse Erfahrungswerte von benachbarten Feuerwehren erfragt.

Sowohl die technischen Anforderungen für die Einsatzarten der Feuerwehr Geisingen als auch die Themen Tragekomfort, Haltbarkeit und die Wahrnehmbarkeit im Straßenverkehr wurden betrachtet.

Nicht nur einen höchstmöglichen Schutz bei Brandeinsätzen zu bieten, sondern gleichzeitig auch die Sicherheit bei Einsätzen auf den Bundesstraßen und der Autobahn zu gewährleisten, waren wichtige Aspekte bei der Beschaffung.

Bei der Farbgebung entschied man sich, aufgrund einer deutlich besseren Wahrnehmbarkeit und Verschmutzungsfeststellung für eine rote Jacke mit gelber Rückenaufschrift «FEUERWEHR». 🔥

Eine höhere Wahrnehmbarkeit im Straßenverkehr und deutlich verbesserten Schutz vor Gefahren bieten die neuen Schutzjacken ebenso, wie diverse Verstaumöglichkeiten für Ausrüstungsgegenstände

Im ersten Schritt wurde die Abteilung Geisingen mit den neuen Jacken ausgestattet.

Weitere Jacken für die Abteilungen Gutmadingen, Kirchen-Hausen, Aulfingen und Leipferdingen werden in den kommenden Jahren folgen.

Ehrungen für Karl Cech & Bernd Wullich 🔥

Im Rahmen der Kommandantenversammlung des Landkreises Tuttlingen am 28. Oktober in Wehingen und des Ehrenamtstages der Stadt Geisingen am 05. November konnten Karl «Charly» Cech (Abt. Geisingen) und Bernd Wullich (Abt. Gutmadingen) für herausragende Leistungen im Feuerwehrwesen geehrt und ausgezeichnet werden.

Bernd Wullich hat seit seinem Eintritt in die aktive Feuerwehrdienstzeit im Jahr 1988 viel Zeit, Motivation und Energie für feuerwehrspezifische Veranstaltungen und Weiterbildungen aufgewendet. Ganz besonders in der Zeit von 1997 bis 2022 in 25-jähriger Dienstzeit als Kommandant der Feuerwehrabteilung Gutmadingen.

Karl «Charly» Cech startete im Jahr 1981 seinen Dienst als Feuerwehrmann – er war von 1989 bis 2018 stellvertretender Kommandant der Feuerwehrabteilung Geisingen und von 2018 bis 2021 deren Abteilungskommandant. Zudem übernahm er von 2018 bis 2021, das Amt des Gesamtkommandanten aller fünf Geisinger Feuerwehrabteilungen. Als Ausbilder bei Grundausbildungs- und Truppführerlehrgängen für den Landkreis Tuttlingen war Charly Cech für die Dauer von gut 25 Jahren bei der Qualifizierung von mehreren hundert jungen Feuerwehrleuten verantwortlich.

Hier die Auszeichnungen im Überblick:

Bernd Wullich: Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes sowie Verdienstmedaille in Silber der Stadt Geisingen

Karl Cech: Ehrenmedaille in Silber des Landesfeuerwehrverbandes für besondere Leistungen sowie ebenfalls die Verdienstmedaille in Silber der Stadt Geisingen

Lieber Bernd, lieber Charly, herzlichen Dank für euren jahrzehntelangen Einsatz in der Feuerwehr Geisingen – wir freuen uns darauf, noch viele Jahre auf eure Kameradschaft und euren Erfahrungsschatz zählen zu können!

Eure Feuerwehr Geisingen 🔥